Meldungen

Pritzkerpreisträger baut mit Lehm

28. April 2022

Diébédo Francis Kéré gewinnt den weltweit bedeutendsten Architekturpreis 2022. In vielen seiner Projekte ist Lehm ein Hauptbaustoff. Durch seine zwei Standbeine in Burkina Faso und Berlin schafft er nicht nur den Spagat zwischen zwei Kulturen, sondern schlägt auch noch Brücken zum traditionellen Bauen im afrikanischen Raum. So kann er für Menschen bauen, sie inspirieren und den ökologischen Wandel im Bauen fördern. Damit trägt er aber auch das Bauen mit Lehm in die Welt hinaus.

Pritzkerpreis 2022

Poesie in Kiesen

29. April 2022

Poesie, Lehm und Wein. Wenn das mal nicht eine grossartige Kombination ist?! Bei der Besichtigung der Weinkellerei im Aaretal kam Tom Eisenhut über den Lehm, sein neues Leben damit und die begeisternde Zusammenarbeit ins Schwärmen. Zu spüren war die Wirkung des Grundputzes. Zu sehen waren neben der stimmigen Farbkonstellation der Feinputze auch zwei Wandmalereien und eines seiner charaktervollen Lehmbilder mit Lehmfarben.

Weiterlesen

Lehm wahrnehmen

25. April 2022

Das Wissen über Lehm ist heute vielfach zugänglich, sei es über Bücher, Homepages oder Videos. Zudem haben sich viele Fachleute in Verbänden wie der IG Lehm zusammengschlossen, die ihre Erfahrungzum Lehm gerne einbringen. Aber dennoch fehlt manchmal noch das persönliche Spüren, das eigene Erleben eines ungewohnten, wirkungsvollen Materials. Lehm versteckt sich oft in privaten Räumen. So könnte das Aufsuchen eines öffentlich zugänglichen Gebäudes mit Lehmbaustoffen ein Anfang sein. Dazu hier eine kleine Übersicht, um sich dem Potenzial anzunähern.

Karte Schweiz

Poetische Lehmtiefen in der Kellerei

22. März 2022

Tom Eisenhut zeigt uns am 2. April 2022 seine Lehmfarbenmalerei in einer Kellerei in Kiesen im Aaretal. Diverse Genüsse offenbaren sich dort, für den Gaumen ebenso wie für die Augen. Die vielen Flächen mit Lehmputz wurde stellenweise noch mit Malerei in Lehmfarben veredelt. So wird der Lehmpoet dann auch Einblicke in sein kreatives Schaffen geben und die subtile Tiefe der Lehmfarben auf diesem Weise verstärken.

Weiterlesen

Historische Pisébauten in der Ostschweiz

6. März 2022

Wer sich auf die Suche nach historischem Stampflehm in der Schweiz macht, gelangt früher oder später nach Hauptwil. Denn die dortigen Pisébauten haben bis zu 350 Jahre auf dem Buckel und wurden teilweise in Rekordzeit aus dem Boden gestampft. Sie stehen solide da und prägen bis heute den Ort. Nur verstecken sie sich bescheiden unter der Putzschicht und sind somit nicht als solche offensichtlich zu erkennen. Umso aufregender ist dann, auf ihren Spuren zu wandeln und die Hintergründe und die wahre Substanz zu entdecken. Nächste Chance an der GV in Bischofszell und Hauptwil am 23. April 2022.

zum Bericht

CAS Regenerative Materials Public Lectures

30. März 2022

After two successful editions in 2020 & 2021 the CAS ETH in Regenerative Materials is back for a third chapter. Like the others, this edition will be colorful and full of interesting encounters. In each Module, there will be public lectures broadcasted online. In the third Module about biobased materials, Anna Heringer will invite us to an online presentation about "Sustainable Beauty " on Mon 4.4.2022, 13:30 and Pete Walker is presenting "Research on bio-based materials at U-Bath" on Wed 6.4.2022 at 16:30. Please also notice the recorded lecture of Mu Jun from the earth-module. You are welcome to join!

Public Lectures

Nachruf Edi Demuth

20. Januar 2022

Edwin Demuth (12.6.1931-11.11.2021)

Nachruf

25 Jahre Fachverband IG Lehm

2. November 2021

Nach einem ersten Auftritt der Interessengemeinschaft Lehm an der Swissbau 1995 gründete sich der Fachverband IG Lehm am 2. November 1996 in Olten mit 24 Gründungsmitgliedern. Schon seit Sommer 1985 gab es Treffen und Veranstaltungen zum Lehmbau, die den Austausch und das Wissen förderten. Auch die ersten europäischen Lehmbauregeln einer Forschungsgruppe an der ETHZ erwuchsen 1994 aus dieser Dynamik. Heute ist vieles in Bewegung und nicht nur die 182 Miglieder stehen vor neuen Herausforderungen, in denen der Lehm punkten und sein Potenzial entfalten kann.

Zeitleiste IG Lehm

Lust auf Bauen mit Lehm

13. Oktober 2021

Die Energieagentur St. Gallen lud zusammen mit der IG Lehm zur Informationsveranstaltung. Immer wieder neu zu entdecken ist Lehm als Oberfläche und Speichermasse für Wärme und Feuchte. So kann Lehm in der Architektur wieder vermehrt eingesetzt werden und damit angenehme Räume schaffen. Der Baustoff Lehm fasziniert aufgrund seiner Vielseitigkeit. Lokal verfügbar steht der Baustoff für den Geist eines Ortes. Neben der Lust auf Lehm, die den Umbau in Seuzach antrieb, rückt Lehm als klimasteuernder Baustoff in den Fokus. Und es zeigen sich weitere spannende Forschungsgebiete. Zur Auffrischung ein kleiner Bericht samt Videoaufzeichnung.

Bericht und Aufzeichnung

Renovieren mit Lehm

14. Oktober 2021

Lehm passt in jedes Zeitalter des Bauens, wenn das Wohlbehagen im Vordergrund des Wohnens steht. So kann er wie in Huttwil ein schlichtes Einfamilienhaus aufwerten, aber auch einer alten Mühle am Oeschenbach helfen, sich zu regenerieren und gleichzeitig heutige Bedürfnisse erfüllen. Eine Tour im Oberaargau zeugt von einem selbstverständlichen und unterschiedlichem Lehmgebrauch.

zum Bericht

Wege zum Lehm

27. September 2021

Der Pilatus birgt einige geologische Überraschungen in sich. So erwanderten nicht nur wir dieses Archiv der Klimageschichte, auch der markante Berg selbst war dem Wandern erstaunlich zugeneigt und rutschte über die Molasse und den Flysch. Nebenbei fanden wir mit dem geologisch geschultem Auge von Roy Freeman wieder viele Bezüge zu Tonmineralien und Lehm am Wegesrand.

zum Bericht

Aushublehme aller Art

23. September 2021

Es gibt unterschiedliche Böden und somit zahlreiche Lehmarten. Wie erkenne ich Lehm? Für welche Lehmbautechnik ist welcher Lehm geeignet? Was braucht er als Ergänzung für die Bautechnik, die ich anwenden möchte?  Anhand unserer Sinne und wissenschaftlicher Lehmprüfungen wurden am Prüfworkshop in Wildberg unterschiedliche Lehme analysiert und verglichen, mit dem eigenen Aushub herausgefunden, was damit geschaffen werden kann!

zum Bericht

Stampflehmturm

16. September 2021

Der Ofenturm im Ziegelei-Museum Cham ist ein neuer Ort, um die alte Ziegelhütte aus einem anderen Blickwinkel zu sehen und ein neuer Raum für das Erleben eines Ziegelbrands. Insbesondere aber ist er ein Forschungsprojekt, das die Statik und die Vorspannung der vorfabrizierten Stampflehm-Elemente am Bauwerk untersucht. Auf die Erkenntnisse daraus sind wir gespannt und hoffen sie bei zukünftigen Bauten umgesetzt wiederzufinden. Bei der Besichtigung stand der Prozess von der Idee bis zur Realisierung und die Wahrnehmung vor Ort im Vordergrund.

zum Bericht

Lokalrunde Ostschweiz

26. August 2021

Die IG Lehm möchte die lokale und regionale Vernetzung fördern und fachlichen Austausch ermöglichen. Die Lokalrunden, sei es in der Beiz oder bei einem lehmigen Mitglied daheim, mit und ohne Besichtigung, bewährt sich einerseits als Austausch über alle Themen rund um den Lehm, wie auch als Erstkontakt in verschiedenen Städten und Regionen für alle Interessierte und Mitglieder. Neben den Treffs in den Regionen Basel und Zürich gibt es am 6. September 2021 erstmals ein Treffen in der die Ostschweiz. Wir freuen uns auch dort auf eine inspirierende Runde!

Anmelden

Altes vom Klosterziegler

3. August 2021

Das ehemalige Kloster St. Urban hat eine bewegte Zeit hinter sich - ebenso bewegt und lebendig waren die Geschichten und Anekdoten, welche eine Gruppe von Interessierten an diesem wunderschönen Samstag zu Ohren bekam. Neben diesem Abstecher in die lokale Handwerkskunst der Zieglerei durfte eine Zeitreise in die Geschichte der Alpenfaltung in der imposanten Lehmgrube nebenan nicht fehlen.

Weiterlesen

Projects for Hybrid Summer School

23. Juni 2021

Since one summer without BASEhabitat activities has been enough, they are organising a Hybrid Summer School from July 12-16, 2021.

 While they are working with BASEhabitat students on a construction site in Austria, building with earth and lime,
 they want to connect virtually to interesting construction sites around the world sharing experience in building with natural materials.
 It is time to strengthen the existing networks among former participants and still open them up.
 Let's get visible! - share your project! There is still time to present a project until Friday, June 25. Moreover the online part of summer school is open to the public for free. Registration is required.

more information

Lehm vollenden

22. Juni 2021

Ein Finisher-Workshop, in dem es um die Planung und die Ausführung verfeinerter Detaillösungen geht, ist selten. Den Lehm und die Situation im Vorfeld oder vor Ort präzise zu erfassen, damit diese dann mit Kenntnis und Geschick ausgeführt werden können, braucht Erfahrung. Über die Fertigstellung hinaus bleibt mit diesen Raffinessen dann ein guter Eindruck von Lehmoberflächen bestehen. So geschehen beim Praxis-Workshop in Ste-Croix.

Weiterlesen

Sommerfest

22. Juni 2021

Es war Zeit, wieder etwas näher zu rücken und Zeit miteinander zu verbringen. Nach der papiernen GV und den dürftigen Monaten, in denen wir Begeisterung für den Lehm wenig direkt teilen konnten, gab es im Anschluss an den Finisher-Workshop eine wundervolle Möglichkeit für ein Fest in Ste-Croix. Endlich zusammen feiern, lachen, austauschen und erfahren, was an Projekten und Ideen in der Luft liegt. Ein paar Festeindrücke…

Weiterlesen

Earth Build Europe 2021

6. Mai 2021

The first conference of the informal network Earth Build Europe took place online on Mai, 7th 2021with a bunch of topics like networking, approaches to and evaluation of earth with speakers from the continent and the islands. Hosted by EBUKI, Earth Building UK & Ireland. A documentation on their youtube-channel is launched. But keep an eye on the inspiring work of the speakers and the network around as well.

Dokumentation youtube

Eröffnung Ofenturm

15. April 2021

Im Ziegelei-Museum setzt Roger Boltshauser zusammen mit der LEHMAG und Terrabloc nun ein Zeichen. Der neue Turm vermittelt Weitsicht auf das Gelände des Museums und auf die Zukunft des Bauens, verweist auf die Geschichte des Ortes und basiert auf einem kreativen Prozess zwischen Architektur, Hochschule und Handwerk. Die Stampflehm-Elemente wurden mit den Studierenden hergestellt und so verankert sich der Lehmbau in der Wahrnehmung einer neuen Generation von Planern. Nun die Eröffnung am 17. April 2021.

Livestream Eröffnung

Tagungsbeiträge LEHM 2020

17. Januar 2021

Die 8. intl. Fachtagung Lehmbau in Weimar fand leider auch nicht statt. Aber die fachlich sehr breit gefächerten Tagungs- und Posterbeiträge gibt es online. Historisch, global, wandelnd, abdichtend, wissenschaftlich, bekleidet, vertraut, tragfähig, brandschützend, fliessend, pur, hybrid, heilend, erfolgreich, mit Biopolymeren, Low-Tec, Lego und Kuhdung, als Denkmal, für Zukunft und Kultur… herausfordernd. Für alle zur Horizonterweiterung und zum vertiefenden theoretischen Studium der Materie im stillen Kämmerchen – bevor wir dann wieder gemeinsam aktiv werden.

Weiterlesen

Lehmbaubörse

25. Februar 2021

Diese kleine Plattform ist als Erweiterung der eigenen Netzwerke für Aktive im Lehmbau gedacht – damit mehr Austausch möglich ist und der Kreislauf in Gang bleibt. An der Lehmbaubörse können Aushublehm, Maschinen, Werkzeuge neu Verwendung finden, sich Zusammenarbeiten rund um den Lehm anbahnen oder sich vielleicht auch Projekte und Initiativen entwickeln. Schaut herein!

zur Lehmbaubörse

Faszination Stampflehmbau

24. Dezember 2020

Im Herbst reisten wir in den Vorarlberg und besuchten Martin Rauch und Lehm Ton Erde Baukunst in Schlins. Bei der Baustellenbesichtigung der neuen Werkhalle wurde den Teilnehmenden bewusst, dass mit der lokalen Verankerung dieser Produktionsstätte in der Bauindustrie ein Schritt in Richtung grösserem Einfluss von Lehmbau im Bauwesen gemacht werden will. Weiter geht's!

Weiterlesen

Gesundes Bauen

10. Mai 2021

In Laufen baut die EGK als Gesundheitskasse nicht nur für die Gesundheit der Kunden, sondern mit dem neuen Hauptsitz auch direkt für jene der Mitarbeiter:innen. Der 5-geschossige Systemholz-Neubau ist strukturell flexibel ausgelegt und wird inwendig mit Lehmplatten und -putzen ausgekleidet. Langfristig ist das gut für das Klima, im Inneraum wie auch global, denn trotz minimierter Grauenergie ist das Material rezyklierbar und bauphysikalisch langfristig leistungsfähig. Nun zu lesen: ein Bericht zur Besichtigung des fertiggestellten Baus.

zum Bericht