Workshop Faserlehme

26. – 27. Juli 2024

Aushublehm mit Fasern als Putzschicht und Weller-Gartenmauer

Praxis-Workshop

 

Datum:
Freitag, 26. + Samstag, 27. Juli 2024
jeweils von 9:00 bis 16:00 Uhr

Ort: Stadel bei Winterthur, Flochenstr. 7a

Treffpunkt: Jeweils 9:00 Uhr am Kursort
Ihr seid eingeladen zu Kaffee/Tee und Gipfeli

 

Viele traditionelle und aktuelle Lehmbautechniken nutzen Pflanzenfasern als zentralen Zuschlagstoff. Gründe für den Einsatz von Faserstoffen sind
Steuerung der Plastizität, Auftragsstärke, Trockenschwund, Zugfestigkeit, Errosionsbeständigkeit, Transportfähigkeit u.a.m.
Wir richten unseren Fokus während zwei Tagen auf die Eigenschaften verschiedener Fasern und deren Eignung für bestimmte Lehmbautechniken, deren Aufbereitung und Herausforderungen beim
Einmischen in den Lehmbaustoff, ihr Trocknungsverhalten und Verfügbarkeit. Mit ein paar eindrücklichen Experimenten (von Amàco) werden Eigenschaften und Wirkungen von Fasern sichtbar. In Stadel steht ein Kuppelanbau bereit, innenseitig mit Faserlehm beschichtet zu
werden. Wir tragen die Lehmmasse mit den Händen auf. Zudem erstellen wir im Aussenbereich eine Gartentrennwand, entweder aus Wellerlehm
oder aus Lehmbroten.

 

Kursleitung:
Ralph Künzler, baubiologie lehmbau
Doris Müller, lehmbaubüro gmbh

Thema:

  • Faserlehm auf Holzlättchen verputzen
    Kuppel über dem plastischen Lehmboden mit Bodenheizung vom Register des Lehmofens 
  • Kleine Mauer mit Wellerlehm erstellen
    im Garten hinter dem Haus

Programm:

Freitag 9:30 - 18:00 Uhr

  • Baustelle und Aufgaben besichtigen
  • Übersicht verschiedener Fasern, Experimente
  • Mischplatz einrichten, Vorbereitungsarbeiten für Verputz und Gartenmauer
  • Mischen des Faserlehms, Start der Ausführungsarbeiten

 

Samstag 9:30 - 16:00 Uhr

  • Weiterführen der verschiedenen Aufgaben
  • Abschlussrunde und Fazit

 

Kursziele:

  • Welche Fasern sind für den Lehmbau ? Was bewirken Fasern?
  • Begriffe wie hydrophob, hydrophil und Oberflächenspannung erklären können
  • Wie erreiche ich eine regelmässige Verteilung von feinen und groben Fasern in der Lehmmischung?
  • Verschiedene Lehmbautechniken kennenlernen, welche Fasern enthalten
  • Gewichtsklassen von Leicht- bis Massivlehm mittels Probewürfel 1:1 erstellen
  • Aushublehm aufbereiten für Faserlehm- Mischung
  • Mögliche Unterkonstruktionen für Faserlehm-Techniken kennenlernen

 

Verpflegung:
Für Zwischenverpflegung und Getränke ist gesorgt. Das Mttagessen nehmen wir im vorreservierten Restaurant ein (auf eigene Kosten). Wer will kann Lunch auch selber mitnehmen. Bei schönem Wetter essen wir am Samstag draussen und bestellen feine Pizzas.

Unterkunft:
Nach Möglichkeit selber organisieren.
Doris Müller kann in Ossingen 6-7 Schlafplätze anbieten, 10.-/Nacht mit Zmorge. Bitte bei der Anmeldung angeben.
Kurskosten: CHF 250.- für Nichtmitglieder, für IG-Mitglieder kostenlos

Anreise:
Per Bahn S29/S11 ab Winterthur, Richtung Seuzach/Stein am Rhein
bis Haltestelle Reutlingen, Abfahrt: ... :12 / ... :42, Ankunft: ... :19 / ... :49
15 Minuten Fussmarsch bis Stadel, Flochenstrasse
Auto bitte auf dem Parkplatz bei der Mörsburg (ausserhalb von Stadel) abstellen, 5 Min. Fussmarsch zum Kursort. Es hat keine Parkplätze vor Ort.

Anmeldung bis Montag, 22. Juli 2024

Einladung Workshop Faserlehm Stadel

Veranstalter

IG Lehm Fachverband Schweiz
&
Doris Müller
&
Ralph Künzler

Ort

Stadel ZH