Workshop Stampflehmboden

30. August – 02. September 2018

Stampflehmboden

Praxisworkshop in einer historischen Zieglei im Ballenberg

 

Thema:

  • Stampflehmboden erstellen,
  • Mischung, Werkzeuge, Logistik kennenlernen und einsetzen

Kursinhalte:

  • Stampflehm verstehen lernen
  • Lehmböden lieben lernen
  • Ängste abbauen gegenüber grossen Lehmbau-Aufgaben und grossen Lehmmengen
  • Umgang mit schweren Maschinen verstehen und bewusst einsetzen – oder auch nicht
  • Teamwork üben und geniessen
  • Mischungen erstellen
  • 80m2 Stampflehmboden in 10cm Stärke erstellen
  • Sämtliche Arbeitsschritte vom Mischen bis zur Verdichtung der Oberfläche. Der Boden bleibt roh und unbehandelt und wird jährlich von tausenden von Besuchern intensiv begangen.

Bauobjekt:

In der Ziegelei von Péry im Berner Jura wurden Dachziegel gebrannt. Erste Brände sind Ende 18.Jh. dokumentiert, die letzten anfangs 20.Jh. Eine traditionelle Ziegelei besteht aus dem aus Feldsteinen gemauerten Brennofen mit einem Fassungsvermögen von 10'000 Ziegeln. Die sogenannten Grünlinge wurden aus lokalem fettem Lehm von Hand gestrichen und in der voluminösen
Trocknungsscheune einerseits luftgetrocknet, anderseits regengeschützt gelagert bis zum nächsten Brand. Der Bodenbelag der Trocknungsscheune bestand aus Lehm, wie die aktuellen archäologischen Untersuchungen belegen. Ob es sich um einen bewusst eingebrachten Lehmboden handelte oder ob die Lehmschichten nicht mehr als die zu Boden gefallenen Reste der Ziegeleiproduktion darstellen, war nicht Gegenstand der Untersuchung.

Anmeldung:

bis 24.8.2018

Erforderlich
Erforderlich
Erforderlich
Erforderlich
Erforderlich
Erforderlich
Beteiligte Firmen
Veranstalter

IG Lehm Fachverband Schweiz
 
Kursleitung:
Ralph Künzler

Ort

Ballenberg BE